Marshalls Corner No. 18

Werte Golfgemeinde,

nach einer kleinen Pause versorge ich Euch heute mit dem neuesten aus dem Bereich Course Management.

5er Spielgruppen:
Mich erreichten einige Anfragen, ob denn 5er Spielgruppen erlaubt sein. Gegen diese Anzahl an Spielern in einer Gruppe spricht erstmal nichts, weil das einzige Kriterium für mich die Zeit ist, welche eine Gruppe für 9 Löcher benötigt. Die Erfahrungen zeigten mir, dass die 5er Spielgruppen zu 95 % die Richtzeit von 2 Std. für 9 Löcher einhalten. Wenn man diesen Umstand berücksichtigt, fällt es einem nicht leicht, fünf befreundete Golfer zu zwingen in einer 2er und 3er Gruppe hinter 4er Spielgruppen hinterher laufen zu lassen. Daher bitte ich um Euer Verständnis, dass 5er Spielgruppen gestattet sind, weil sie in den allermeisten Fällen den Spielfluss nicht behindern.

Bunker harken:
Leider musste ich in den letzten Wochen des Öfteren beobachten, dass Golfer, nachdem sie aus dem Bunker geschlagen haben, diesen nicht ordentlich harken. Oftmals werden nicht alle Fußspuren eingeharkt oder es werden kleine Dämme stehen gelassen, die dafür sorgen, dass der Ball nicht mehr in die Mitte des Bunkers rollt. Ebenfalls beobachtete ich, dass Golfer die nur ihren Ball aus dem Bunker holen, die Fußspuren nicht einebnen. Bitte bedenkt, dass die Golfer hinter Euch sich vielleicht nicht auf einer „Just for Fun-Runde“ befinden und diese sich mehr als schwarzärgern, wenn ihr Ball in einer Fußspur im Bunker liegt, die ihr nicht geharkt habt.

Abschläge blau/weiß: Richtzeiteinhaltung
Wir spielen jetzt bei den Abschlägen hier in Gleidingen auf Wintertees. Dies bedeutet, dass nur noch die blauen und weißen Abschläge zur Verfügung stehen. Die Herren können außerhalb der Prime Time frei wählen, ob sie Blau oder Weiß spielen möchten, allerdings gebe ich zu bedenken, dass die Richtzeit von 2 Std. für 9 Loch weiterhin einzuhalten ist. Deshalb bitte ich die Herren der HCP-Klassen 4 bis 6 (18,5 bis 54) während der Prime Time (erkennbar durch die Aufsteller am Start) nur von Blau abzuschlagen. Ich erwähne es hier, obwohl es eigentlich nicht nötig ist, aber ein Abschlagen außerhalb der Blauen oder Weißen Kugeln ist nicht gestattet.

Regeländerungen 2019: Droppen
Neu ist, dass nur noch aus Kniehöhe gedroppt werden darf und der Ball im Erleichterungsbereich liegen bleiben muss. Falls ihr aus Gewohnheit noch aus Schulterhöhe droppen solltet, könnt ihr dies noch berichtigen, bevor ihr den nächsten Schlag ausgeführt habt. Solltet ihr das allerdings gemacht haben, bekommt ihr einen Strafschlag.

 

Ich wünsche Euch allen noch viel Spaß beim Herbstgolfen.

Es grüßt
Jens Stenzel
Marshall Golf Gleidingen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere