Wild aus eigener Jagd

Hemische Produkte, Frische und Handwerk

Regionalität ist wertvoll! Deswegen finden Sie bei uns im Restaurant Stableford Wild aus eigener Jagd. Unsere Auszubildenden im 1. Lehrjahr, Heile (li.) und Maik (re.), lernen bei Küchenchef Mario Seifert das fachmännische Zerlegen eines Wildschweines. Das Wildschwein wurde bei uns in der Leinemasch geschossen und wiegt 60 Kilo.

Nach dem Zerlegen geht die Zubereitung weiter: Mit dem Auge zum Detail entstehen daraus köstlicher Wildbraten, Spareribs, Gulasch, Steak und Filet. Die Knochen und Parüren verwenden wir zum Ansetzen einer deftigen Wildkraftbrühe.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere